Donnerstag, 26. August 2010

Sommersturm und Herbstregen...













...mal mehr, mal weniger: vorgestern abend mal viel mehr von beidem! Um nicht zu sagen: heftiges Unwetter mit Blitz und Donner und Starkregen. Das ging so eine gute halbe Stunde, danach sah mein vorher schön aufgeräumter Garten ziemlich verwüstet aus. Meine liebe Lärche benutzt solches Wetter immer, um zahllose kleine Zapfen und alle dürren und morschen Äste und Zweige, von groß bis klein, abzuschütteln. (Wäre schön, wenn Mensch das auch könnte!)Alles liegt dann weit verstreut in Hecken und Beeten und auf dem Rasen. Da wird die Liebe zur Lärche wieder auf die Probe gestellt, wie immer, wenn der Herbst naht. - Tagsüber war es trotz Sturm eigentlich ganz schön, blitzblauer Himmel, darüber jagende Wattewolken, riesige und kleine oder zerzauste; ab und zu eine blaugraue mit Regenbauch, die - nicht so hurtig wie die weißen Schwestern - verschnaufte und ein paar Tropfen verlor. Die man kaum bemerkte, weil der Sturm sie wegblies. Voller Freude stellte ich beim Spazierengehen fest, daß es wieder grüner geworden ist - am Kanal, auf den Wiesen.... Die gelegentlichen Regenschauer der letzten Woche haben der Natur gutgetan, meinem Garten auch. Aber natürlich bei so einem Wetter: nix ist mehr mit Teetrinken auf der Terrasse, meiner Lieblingsbeschäftigung. Ob das noch mal was wird? Meine schöne Wimpelkette von meiner Freundin Veronika hab ich erst mal dort hängen lassen - sozusagen als Aufforderung an den Wettergott: bitte Sonne schicken! Was gibt es sonst noch? Die ersten Rosen öffnen sich zum zweiten Auftritt. Der Maulwurf hat seinen Sommerurlaub beendet und hat begonnen - wie jedes Jahr x-mal - die Terrassenkante umzupflügen. Er hält mir die Treue! Liebe Grüße für heute von: Jutta

Kommentare:

  1. wenn ich deine Fotos so anschaue bekommt man ja richtige Urlaubsgefühlen....einfach herrlich

    ein schönes Wochenende, Lilly

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jutta,
    du wohnst in einer wunderschönen Ecke Deutschlands, das zeigen deine Fotos ganz deutlich.
    Ich freue mich, dass es endlich regnet und später auch hier wieder der Rasen grün wird.
    Sicher bekommen wir einen wunderschönen September.
    LG Anette

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jutta,
    heute hat mich der Sturm und der Regen wieder nach Frankfurt geweht. Ich hatte nicht mal Zeit, mich bei Dir zu melden, da die "Berliner" es vorgezogen haben, zu kommen, wenn wir auch da sind. Ich denke, da ist der Service besser.

    Ich wünsch Dir einen wunderschönen Tag diese Woche mit Deiner Familie, liebe Grüße, auch an Doris und die Pelzies
    Deine Veronika

    AntwortenLöschen