Mittwoch, 21. April 2010

Überraschungen...





... und kleine Wunder gibt es auch im "Zaubergarten" jedes Jahr wieder, so lange er zu mir gehört (und wegen diesen Überraschungen und kleinen Wunder habe ich dieses Tagebuch spontan "Zaubergarten" betitelt, als es begann). - Vor einigen Jahren habe ich eine Handvoll Kaiserkronen-Knollen gekauft - bei Fokko Heicken in Neuenburg (Geheimtipp), zum einen ein ganz normaler Gartenbaubetrieb mit den hier allseits beliebten Koniferen aller Couleur, auch Rosen, Stauden usw. Aber drinnen, im riesigen Verkaufsraum: zahllose Regale, lange Reihen neben- und hintereinander, voll mit braunen Papiertüten in allen Größen, handbeschriftet und oben ordentlich zugefaltet, mit Blumenzwiebeln aller erdenklichen Sorten, Knollen und Knöllchen, Rhizome, Sämereien..... Ein merkwürdiger Geruch liegt im Laden in der Luft - um nicht zu sagen: es stinkt ein bißchen, aber es stinkt geheimnisvoll und verführerisch. (Ich merke, ich muß unbedingt mal wieder hin!) Mit einem übervollen Korb brauner Papiertüten, darunter auch die Kaiserkronen, orange und gelb, beendete ich meinen ersten Besuch dort. Im nächsten Frühjahr: eine gewaltige Blüte aus jeder Knolle, majestätisch standen sie da; wunderschön, ein bißchen unnahbar, auf jeden Fall beeindruckend. Im 2. Jahr: überhaupt keine einzige Blüte, im 3. ebenfalls. Es wuchsen nur die hohen Stängel mit den vielen schmalen Blättern ringsherum aus dem Erdboden. Schon wieder Schwund, dachte ich und vergaß die Kaiserkronen völlig. Plötzlich stehen sie in diesem Jahr wieder da, blühen und machen ihrem Namen alle Ehre. Sie sind nicht so üppig wie im 1. Jahr, aber so, daß mein Herz erfreut ist. Nun dürfen sie bleiben, auch wenn sie sich mal wieder eine Auszeit nehmen sollten. - Eine hoffentlich wärmere Restwoche (seit Tagen 7 Grad Höchsttemperatur und eisiger Wind! und Graupelschauer!) wünscht: Jutta.
P.S.: Noch was "Wunder"volles: übermorgen kommt Doris - und bleibt!! Willkommen in Ostfriesland, Schwesterherz!

Kommentare:

  1. Ja!
    Mache mich morgen Abend endlich auf den langen Weg in den schönen Norden und freue mich sehr, liebe Jutta.
    An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön für deine viele Mühe bei den Vorbereitungen.
    Liebe Grüße,
    deine Doris

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin auch ein Fan der wunderschönen Kaiserkronen. Die Auszeit beim Blühen scheint normal zu sein. Von meinen Kaiserkronen blühen auch nicht immer alle. Aber immer wenn ich sie ausgraben will berappeln sie sich wieder. Und dann sind sie herrlich.
    LG Anette

    AntwortenLöschen